IMG_6522.JPG

Patenschaften

Wertvolle und direkte Unterstützung für Architects of Music in Kampala

Die Arbeit von Architects of Music basiert auf einem starken Team in Uganda und Deutschland, das sich bedingungslos für die Ziele der Initiative einsetzt. In Kampala ist AoM für die Mitglieder ein fester Bestandteil ihres Lebens geworden, für die meisten sogar eine Familie.

Damit das wöchentliche Training, Feriencamps und die Betreuung aller Mitglieder reibungslos vonstatten geht, ist unser Projektleiter Joseph Ocen fast pausenlos im Einsatz. Unterstützt wird er in seiner Arbeit von den Co-Trainern (mehr Informationen zum Team gibt es HIER).

Wir möchten mit Architects of Music nicht nur Kindern und Jugendlichen eine neue Perspektive ermöglichen, sondern auch feste Arbeitsplätze schaffen, um zur Verbesserung des Lebensstandards unseres leitenden Teams beizutragen, sowie Verbindlichkeit zu schaffen. In Uganda gibt es nur wenig Möglichkeiten, eine Arbeit mit Aussicht auf ein festes Monatsgehalt auszuüben und viele Familien leben in ständiger Existenznot. Seit Januar 2018 ist Joseph mit seinem Team mit Herzblut dabei, einen sicheren Hafen für Jugendliche und Kinder aus Mpererwe in Kampala zu schaffen. Dies können und wollen wir nicht mehr nur als Ehrenamt führen. 

Unser Ziel: Ein vertraglich festgelegtes Einkommen für den Projektleiter in Kampala und sein Team aus zwei Co-Trainern mit Verpflichtung zu den wöchentlichen Trainings, sowie den notwendigen Verwaltungsaufgaben.

AoM finanziert sich von Beginn an nur aus Spendengeldern. Mit einer verbindlichen Patenschaft können wir die hohe Qualität des Unterrichts in Kampala weiter gewährleisten.

Welche Möglichkeiten gibt es?

1. Beteiligung am Monatsgehalt des Projektleiters / den Co-Trainern 

2. Beteiligung an monatlichen Strom- & Wasserkosten 

3. Beteiligung an einem monatlichen Moneypool für Taxifahrten von Mitgliedern, die eine weite Anfahrt haben

4. Beteiligung an der Verpflegung für die wöchentlichen Trainingseinheiten (Wasser, frisches Obst etc.)